Snowscooter

Backe, Hoting und alle Orte in der Umgebung haben Scooterclubs und somit eine Vielzahl von Möglichkeiten und Wege. In Nordschweden ist das Fahren mit dem Schneemobil ein Volkssport. Somit ist das Jämtland ( und Angermanland) und nahe Lappland gespickt mit abwechslungsreichen Winterpfaden und speziellen Scooterwegen. Hier kann man auch häufig das Verkehrsschild "Scooter kreuzt" sehen, da die Wege auch manchmal eine Straße kreuzen.

Während einer solchen Ausfahrt mit dem Schneemobil kann man die Natur im Winter von Nordschweden besonders genießen. 


Tourenveranstalter in der Nähe der Ferienhäuser für Snowmobil - Touren in der Umgebung gibt es hier: 

Anbieter Snowmobiltouren Wildernessroad

Eine Übersichtskarte findet ihr hier: Skoterledskarta stromsund.se

Auch können Scooter für die eigenverantwortliche Tour gemietet werden. In der Nähe bietet sich der lokale Händler in Strömsund, Ollanders Vulk AB, an. Aber auch viele andere Händler vermieten Scooter. Auch in Schweden sind dabei einige Regeln zu beachten. Hier gibt es die Schneemobilregeln. Ein wenig strittig ist dabei die Frage, ob man einen Scooter mit einem in Deutschland ausgestellten Führerschein (Klasse III/B) fahren darf:

"Als ausländischer Fahrer (innerhalb der EES*) (Anmerk.: *EES-Länder sind Mitgliedsländer der EU, sowie Norwegen, Island und Liechtenstein) darf man in Schweden Schneescooter fahren, wenn man dies auch in seinem Heimatland darf. Sollten Sie das nicht beweisen können, oder wenn Sie aus einem Land außerhalb der EES kommen, ist die einzige Möglichkeit, Teil einer Gruppe im Tourismusbereich oder im Besitz eines schwedischen Führerschein zu sein. " Quelle: http://www.snoskoterradet.se

Fraglich dabei ist, wie ein solcher Beweis geführt werden kann. Schneemobile sind schließlich in Deutschland sehr selten. Ein Schwede mit einem Führerschein, erworben nach dem 1.1.2000, muss auf jeden Fall eine separate Fahrerlaubniss erwerben.